Deutsche Schied­srichter bei der U19 WM in Schottland

Am Dien­stag, den 7. April, hat der inter­na­tionale Lacros­se­ver­band (FIL) die nominierten Schied­srichter für die diesjährige U19 Damen­welt­meis­ter­schaft in Edin­burgh (Schot­t­land) bekan­nt­gegeben. Im Zeitraum vom 23. Juli bis 1. August wer­den auch Spiele unter deutscher Leitung stattfinden.

So beglück­wün­scht der DLaxV Anika Altenhain, Katha­rina Meier und Ake Hueb­ner zu ihrer Beru­fung zum Umpire. Ihre Qual­itäten auf dem Feld und ihr stetes Bemühen, das deutsche Schied­srichter­we­sen auszubauen, haben dazu geführt, dass die drei im Som­mer nach Schot­t­land ein­ge­laden wur­den. Mit gle­ich drei Vertretern im Schied­srichterges­pann bei der FIL U19 WM ist der DLaxV genauso stark vertreten wie die Ver­bände aus Eng­land, den USA und Kanada.

An dieser Stelle sei an Ken Gal­luc­cio erin­nert, der Ende der 90er den Grund­stein für das deutsche Engage­ment im inter­na­tionalen Schied­srichter­we­sen legte. Ein kleines Por­trait mit einem Auss­chnitt seiner Ver­di­en­ste um den deutschen Lacross­es­port lässt sich auf der Seite seines Heimatvere­ins HTHC Ham­burg finden.

Auch die FIL zeigt sich zufrieden mit ihrer Wahl und freut sich beson­ders darüber, dass das Schied­srichterges­pann mit Vertretern aus elf Ver­bän­den die bisher größte nationale Vielfalt in der Geschichte dieses Wet­tbe­werbs aufweist.

Los geht es für die Aspi­ran­ten bere­its am Woch­enende vor Turnier­start mit WarmUp-​Spielen und Tests, die die kör­per­liche und the­o­retis­che Fit­ness prüfen sollen. Der DLaxV grat­uliert Anika, Katha­rina und Ake und wün­scht span­nende Spiele und ein lehrre­iches Turnier.

Link zur offiziellen Nominierung