Elite-​Team besiegt amerikanis­ches Travel-​Team

Am 17. und 18. Juni traf sich das Elite-​Team der Damen für ein gemein­sames Train­ingslager beim SCC Berlin. Der Sam­stagvor­mit­tag wurde genutzt, um eine neue Motion für den Angriff einzus­tudieren. Es war jedoch nicht zu überse­hen, dass der Großteil der Spielerin­nen in den let­zten Wochen in ihren Vere­inen inten­sive Wochen der Vor­bere­itung auf die zurück­liegende Meis­ter­schaft durch­lebt haben, sodass es schwer fiel Konzen­tra­tion und Tempo hochzuhalten.

Am Nach­mit­tag stand dann Draw und off-​the-​circle Train­ing auf dem Pro­gramm. Hier­bei lag der Fokus darauf, nach Ball­gewinn das Spiel schnell auf die Auße­nah­nen zu verlagern.

Um 19:30 Uhr wurde es dann ernst und man kon­nte in einem Fre­und­schaftsspiel gegen das amerikanis­che Travel-​Team USA AI das Gel­ernte unter Beweis stellen. Vor einer wun­der­baren Kulisse von ca. 200 Zuschauern im Sta­dion Lichter­felde, darunter viele Alumni der National­mannschaft, fand Deutsch­land den besseren Start ins Spiel und man kon­nte nicht nur mit 4:0 in Führung gehen, son­dern auch mit einem sou­verä­nen 8:2 in die Hal­bzeit­pause. Auch in der zweiten Hal­bzeit ließ man nicht nach und entsch­ied das Spiel mit 16:5 für sich. Der Train­er­stab zeigte sich sehr zufrieden mit der Leis­tung der Mannschaft, da vor allem die tagsüber gel­ern­ten Aspekte am Draw zu vie­len Ball­gewin­nen und sicheren Tran­si­tions führten und viele Tore durch die neue Motion erzielt wurden.

Am Son­ntag stand dann ein weit­erer Train­ingstag an, bei dem man sich auf das Überzahlspiel in der Defense fokussierte und den Tag mit einem con­tin­u­ous 4 vs 3 beendete.

Nun gilt es für die Spieler sich zu regener­ieren und an den let­zten indi­vidu­ellen Fein­heiten für die Welt­meis­ter­schaft zu arbeiten. Das Team trifft sich dann ab dem 6. Juli zur Vor­bere­itung in Aachen, von wo aus das Team ein paar Tage später gemein­sam nach Sur­rey (Lon­don) reisen wird. Hier wer­den vor Beginn der WM dann noch einige Test­spiele, u.a. gegen Schot­t­land, aus­ge­tra­gen, bevor es dann 13. Juli mit dem ersten Grup­pen­spiel gegen Japan ernst wird.

Vie­len Dank noch ein­mal an alle Zuschauer, die beim Fre­und­schaftsspiel laut­stark ange­feuert haben und an den BLAX für die Bere­it­stel­lung der Anlagen.

Fotos: Christo­pher Humke

DLaxV Damen Natio — Tessa Helf