WM Vor­bere­itung in Spanien

Anfang Juni kamen sich die Spieler der deutschen Lacrosse National­mannschaft in Barcelona, Spanien, zusam­men. An diesem Woch­enende fand ein WM Vor­bere­itungsturnier mit Mannschaften aus Eng­land, den Nieder­lan­den, Spanien, Nor­we­gen, der Schweiz, und der Mannschaft der Uni­ver­sität von Notre Dame, USA, statt. An den zwei Turnierta­gen spielte Deutsch­land erst gegen Notre Dame, Eng­land, und dann noch gegen die Schweiz.

Weit­er­lesen…

Vor­bere­itungswoch­enende in Man­ches­ter

Was für ein Wochenende!

Team Ger­many flog Anfang Mai nach Man­ches­ter, Eng­land um dort Test­spiele gegen die englis­che National­mannschaft und gegen die wal­i­sis­che National­mannschaft zu bestreiten.

Der erste Geg­ner hieß Sam­stags Team Eng­land und es war das erste Mal, dass Team Detusch­land nach dem Final Cut auf 27 Spieler, zusam­men spie­len durfte. Das Wet­ter kon­nte für die Vor­bere­itung auf die Welt­meis­ter­schaft in Israel in diesem Som­mer nicht besser sein — Eng­land untyp­isch war es son­nig und warm. Vom ersten Face­off bis zum let­zten Tor, wur­den 80 Minuten Lacrosse auf einem extrem hohen Niveau gespielt, dabei lag das deutsche Team über weite Strecken vorne und der entschei­dene Tre­f­fer für Eng­land fiel buch­stäblich in let­zter Minute in einer Ünerzahlsi­t­u­a­tion. Nach vie­len Jahren der Nieder­la­gen gegen Team Eng­land hat Team Deutsch­land sicher­lich eines des besten Spiele der let­zten Jahre abgeliefert. Mit einem Ergeb­nis von 7:6 für Eng­land tren­nten sich die bei­den Teams bis zum näch­sten Test­spiel kurz vor der WM in Israel.

Son­ntags gab es eine weit­ere Chance besser zu wer­den. Da man Wales erst am Nach­mit­tag spie­len sollte, gab es noch ein­mal die Möglichkeit das englis­che Team in einem 5 gegen 5 Spiel in einer kleinen Rasen­halle zu spie­len. Das Spiel gegen Team Wales war für uns als Team eher ein Lern­spiel. Was passiert, wenn wir müde und erschöpft sind? Kön­nen wir volle 80 Minuten Lacrosse auf höch­stem Niveau spie­len? Der Sieg war klar, aber nicht so deut­lich wie das Spiel hät­ten sein kön­nen. In den näch­sten Wochen wer­den wir uns nun auf die kleinen Dinge konzen­tri­eren bevor es nach Barcelona zu einem weit­eren Vor­bere­itungswoch­enende geht.

Tag 9: Deutsch­land auf dem 5. Platz!

Das Turnier ist vor­bei – Deutsch­land belegt den fün­ften Tag Platz!

Am let­zten Tag stand ein span­nen­des Spiel gegen die Schweiz auf dem Spielplan. Die Schweizer waren bere­its im Juli für ein Train­ingswoch­enende in Kas­sel bei uns zu Besuch und generell besteht zwis­chen dem schweizer und dem deutschen Team eine gute Verbindung. Allerd­ings gibt es wohl auch kein Team, dass das uns so gut kennt wie die Schweizer und somit mah­n­ten die Coaches zur Vor­sicht. Die Eidgenossen hat­ten in ihrem vorigem Spiel auf sich aufmerk­sam gemacht, als sie Schot­t­land mit 9:8 vom Platz schickten.

Weit­er­lesen…

Tag 6: Das Ende der Grup­pen­phase

Nach dem über­ra­gen­den Sieg gegen Let­t­land stand noch ein weit­eres Grup­pen­spiel auf dem Plan. Die Tschechen sind seit je her ein gutes Team und niemals zu unter­schätzen. Viele unserer Spieler ken­nen die Tschechen auch bere­its aus ihren Heimteams oder diversen Turnier­mannschaften. Gle­ich zu Beginn des ersten Quar­ters zeigten die Tschechen auch gle­ich was sie kön­nen und erziel­ten das erste Tor des Spiels. In Folge kon­nte sich unser Goalie Philip Maas auch noch eins ums andere mal ausze­ich­nen. Moritz Spiegel drehte anschließend das Spiel mit einem Dop­pel­pack, Casper Zizka noch einen drauf zum 3:1. Tschechien nutze daraufhin eine Strafzeit der Deutschen und kam zum Anschlußtr­e­f­fer. Mit einem 3:2 ging es dann ins Quarter.

Weit­er­lesen…

Spon­sor­ing Her­ren Prolax