Geschichte

Der deutsche Lacross­es­port hat in den ver­gan­genen Jahren auch auf inter­na­tionaler Ebene einige große Fortschritte gemacht und mit­tler­weile große Anerken­nung sowohl bei den Her­ren als auch bei den Damen erre­icht. Der Weg des Erfolges reicht von:

1994 WM Man­ches­ter (Eng­land)
1995 EM Prag (Tschechien) 6. Platz
1996 EM Neuss (Deutsch­land) 6. Platz
1997 EM Stock­holm (Schwe­den) 5. Platz
1998 WM Bal­ti­more (USA) 6. Platz
1999 EM Man­ches­ter (Eng­land) 2. Platz
2000 EM Glas­gow (Schot­t­land) 2. Platz
2001 EM Penarth (Wales) Europameis­ter
2002 WM Perth (Aus­tralien) 7. Platz
2004 EM Prag (Tschechien) 2. Platz
2006 WM Lon­don (Canada) 8. Platz
2008 EM Lahti (Finn­land) 3. Platz
2010 WM Man­ches­ter (Eng­land) 6. Platz
2012 EM Ams­ter­dam (Nieder­lande) 7. Platz
2014 WM Den­ver (USA) 9. Platz