Die Damennationalmannschaft hat nach dem Rücktritt von Shelby Davis im November des letzten Jahres wieder einen Head Coach. Mit Denise Roessler hat das deutsche Damen Nationalmannschaftsprogramm eine erfahrene Verstärkung gewinnen können. Seit über zwanzig Jahren ist sie für verschiedene Lacrosse D1 College Programme in den Staaten verantwortlich gewesen.  Zu ihren Stationen als Head Coach zählt die La Salle University, die Saint Joseph’s University und das Bryn Athyn College. Alles renommierte Universitäten an der Ostküste der USA. Den Spielerinnen ist die studierte Sportmedizinerin schon als Assistant Coach bei der WM 2017 in England bekannt. Deutschland erreichte damals den 14. Platz.

Das Development Team der Damen Nationalmannschaft sucht dagegen unverändert nach einer Sportleiterin oder einem Sportleiter. Interessenten können sich über die Ausschreibung informieren.

Ausschreibung: Head Coach Development