22. Juli 2021

Officials' Corner: Damen Feld/SIXES

/

Das Quiz findet ihr ab 18 Uhr wie immer in der Instagram-Story: @Germany_Lacrosse. Macht mit und testet euer Wissen!

Heute haben wir einige Behauptungen zum Thema Crease im Damen Feld- und Sixes-Bereich aufgestellt. Richtig oder falsch? Die Antworten erfahrt ihr ganz unten auf der Seite!

1. Die Verteidigerin darf nur durch den Crease laufen, wenn sie die Ballträgerin mit einer Sticklänge Abstand verteidigt.

2. Als Verteidigerin darf man durch den Crease laufen, auch wenn man gerade niemanden verteidigt.

3. Die Verteidigerinnen dürfen auch im Zick-Zack durch den Crease laufen, aber nicht stehen bleiben.

4. Wenn die Angreiferin direkt hinter dem Crease stehen bleibt, darf die Verteidigerin mit einer Sticklänge Abstand auch im Crease stehen bleiben.

5. Wenn die Verteidigerin hinter der GLE (verlängerte Torlinie) im Crease steht, kann sie trotzdem im Shooting Space stehen.

6. Bei einem Schuss darf die Angreiferin auch legal in den Crease treten, wenn der Ball die Torlinie bereits überquert hat.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist photo_2021-07-22_12-42-59-1-1024x682.jpg

7. Bei den Sixes Regeln gelten nur für die Damen für das Laufen durch den Crease andere Regeln

8. Sixes: Wenn der Ball hinter der GLE ist, dürfen sich die Defender überall durch den Crease bewegen, aber nicht stehen bleiben.

9. Sixes: Wenn der Ball vor der GLE gespielt wird, dürfen die Verteidiger sich nur hinter der GLE durch den Crease bewegen.

10. Sixes: Die Verteidigerin der Ballträgerin darf egal wo der Ball ist mit einer Sticklänge Abstand überall im Crease sein und dabei auch stehen bleiben.

Lösungen:

1.: Falsch: Diese Regel wurde geändert, die Sticklänge Abstand ist nicht mehr notwendig.

2.: Richtig: Abkürzen wird hiermit also möglich, um in die gewünschte Verteidigungsposition zu gelangen - auch wenn in dem Moment noch keine Spielerin verteidigt wird.

3.: Richtig: Ebenso wurde die Zeitbegrenzung für das im Crease sein aufgehoben - solange man nicht stehen bleibt. Eine Wende im Crease, um wieder zur anderen Seite zu laufen, ist dabei legal.

4.: Falsch: Stehenbleiben im Crease ist der Verteidigung nicht erlaubt. Bleibt die Angreiferin nah am Crease stehen, muss die Verteidigerin weiter laufen (Sternschritt zählt nicht).

5.: Falsch: Der Shooting Space, im Regelwerk als Free Space to goal bezeichnet, gilt auch für Spielerinnen im Crease, jedoch nur solange diese VOR der GLE stehen. Hinter der verlängerten Torlinie ist es per Definition kein Shooting Space mehr. Ausnahme ist natürlich der Goalie, denn hier ist entsprechende Schutzausrüstung Pflicht.

6.: Falsch: Die Regeln für den Angriff haben sich nicht geändert - nur der Schläger darf bei einem Schuss in den Torkreis nachschwingen.

7.: Richtig: Durch die schnellere Spielweise soll durch diese extra Regeln die Sicherheit trotzdem gewährleistet werden.

8.: Richtig

9.: Richtig: Solange der Ball nicht vor der GLE ist, kann auch nicht aufs Tor geschossen werden. Deswegen darf die Verteidigung nicht mehr vor der GLE stehen, sobald die Schussmöglichkeit potentiell gegeben ist.

10.: Richtig: Das gilt nicht für die direkte Verteidigerin der Ballträgerin, diese sieht immerhin sehr gut wenn sich ein Schuss anbahnt, so dass sie nicht abgeschossen wird.

Member of:
Copyright © 2021 Deutscher Lacrosse Verband e.V. — Alle Rechte vorbehalten. ImpressumDatenschutz
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram