21. Mai 2021

4 Fragen an: Gina Herrmann

/

Gina Herrmann ist die neue Videografin des DLaxV. Wir haben sie gefragt, was sie zu ihrem neuen Ehrenamt motiviert und welche Ideen sie für zukünftige Projekte hat.

Hier unsere vier Fragen an Sie:

Name:

Gina Herrmann

Lacrosse seit:

2018

Bisherige Vereine:

Mainz Musketeers (FKS Willigis Mainz)

Aktueller Verein:

Mainz Musketeers (FKS Willigis Mainz)

 Letztes Spiel vor Corona:

Schon viel zu lange her… wahrscheinlich LaBox in Göttingen 2019

Wie kamst du zum Lacrosse und was fasziniert dich an diesem Sport?

Ich hatte noch nie Lust auf Mainstream und bin immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Daher war ich natürlich leicht für Lacrosse zu begeistern.Ende 2017 musste ich leider verletzungsbedingt meinen vorherigen Leistungssport, der ebenfalls ein Randsport war, aufhören. In diesem Zeitraum begann mein Bruder als erster Spieler in der damals noch nicht wirklich vorhandenen Jugendabteilung der Mainz Musketeers zu spielen. Nachdem ich aus Neugier mehrmals im Training zugeschaut hatte, wurde ich von den Mainzer Damen zu einem Probetraining eingeladen und wollte seitdem nicht mehr weg. Der Sport ist einfach unglaublich schnell und actionreich, auf der anderen Seite aber auch technisch anspruchsvoll. Außerdem ist für wirklich jede*n eine Position dabei und die Lacrosse-Community nimmt einen im Nu auf.

Du verstärkst das Team der Öffentlichkeitsarbeit nun als Videografin. Was hat dich motiviert, dich auf die Stelle zu bewerben? 

Video- und Fotografie waren schon immer meine Leidenschaft, weshalb ich mich auch nach meinem Abi dazu entschied, eine Ausbildung zur Mediengestalterin für Bild und Ton bei einer Agentur für Bewegtbild anzufangen. Vorher hatte ich bereits in Eigenregie mehrere kleine Videos für Mainz Lacrosse produziert, insbesondere der männlichen Jugend. Meine Intention war es seit Anfang an, den Lacrosse-Sport in Deutschland bekannter zu machen und somit Stück für Stück weiter voran zu bringen. Und ich freue mich, diese Intention ab sofort zusammen mit dem DLaxV unter ganz neuen Möglichkeiten weiter ausführen zu können. 

Welche Pläne und Projektideen hast du für deine zukünftige Tätigkeit?

All die Ideen, die in meinem Kopf für meine Tätigkeit als Videografin beim DLaxV herumschwirren, kann ich hier gar nicht auflisten. Aber generell habe ich eine Menge konkreter Videoideen zum Thema "Grow The Game“.

Was wünschst du dir für den Lacrossesport in Deutschland? 

Am meisten wünsche ich mir, dass mehr Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche in Kontakt mit diesem außergewöhnlichen, bisher eher unbekannten Sport kommen und somit die gesamte Lacrosse-Community wächst.

Member of:
Copyright © 2021 Deutscher Lacrosse Verband e.V. — Alle Rechte vorbehalten. ImpressumDatenschutz
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram