Erlangen in den Playoffs?!? – Wer hätte das für möglich gehalten, mussten die Tribesmen im vergangenen Jahr noch in die Relegation, um einen Abstieg in Liga Zwei zu vermeiden. Jedoch verlief die vergangene Spielzeit (16/17) sehr unglücklich, wobei die meisten Spiele mit lediglich einem Tor Unterschied verloren gingen. Dass dieses Jahr alles besser laufen würde, war den Erlanger Verantwortlichen von Beginn an klar.

 

Erlangen ist zwar mit großem Abstand die kleinste Stadt der restlichen Vertreter in den Playoffs und sehr studentisch geprägt, dennoch konnte im vergangenen Sommer der Mannschaftskern zusammen gehalten und eine gewisse Konstanz ins Team gebracht werden. Als Resultat stand zur Winterpause bereits der dritte Platz zu Buche. Da die Südliga mit Ausnahme von München und Stuttgart sehr ausgeglichen ist, kam es rasch zu einem Vierkampf um die Qualifikation zu den Playoffs zwischen Würzburg, Karlsruhe, Freiburg und Erlangen. Während sich die Erlanger in der Hinrunde noch gegen Karlsruhe geschlagen geben mussten, gelang es in der Rückrunde alle Spiele gegen die direkten Kontrahenten zu gewinnen. Um auch im kommenden Jahr die Spannung in der Bundeliga-Süd hoch zu halten, wird Erlangen in Berlin mit dem Ziel antreten, wertvolle Punkte für die 3-Jahreswertung zu sammeln. Dass sich die Jungs aus Franken nicht verstecken müssen zeigt auch die letzte Partie gegen Stuttgart, wobei man dem Dauergast der Playoffs und der DM in einem Herzschlagfinale denkbar knapp unterlag. Ohne einen einzigen Spieler mit Playoff- Erfahrung reisen die Erlanger somit als absoluter Underdog mit viel Vorfreude nach Berlin. Man darf gespannt sein wozu die Jungs fähig sind!