27. Mai 2021

Interview mit Jens Leonhäuser

/ /

Wir, als DLaxV, möchten uns in allen Bereichen professionell aufstellen. Auch das Thema Marketing bleibt davon nicht unberührt. Im Frühjahr 2020 haben wir uns daher professionelle Unterstützung gesucht - und auch mit der Sportmarketing Agentur steilpass gefunden!

Jens Leonhäuser, Inhaber von steilpass, stand uns jetzt in einem Interview Rede und Antwort.

Im Frühjahr 2020 hat der DLaxV nach professioneller Unterstützung im Marketing gesucht. Was war dein erster Gedanke, als du die Ausschreibung von Simon zugeschickt bekommen hast?

Spannende Aufgabe! Will ich machen!

Lacrosse ist in Deutschland noch sehr klein. Welches Potential siehst du für unsere Sportart?

Nischensportarten haben die große Chance, dass sie noch nicht festgelegt und sehr entwicklungsfähig sind – sofern die Verbands-Strukturen das hergeben. Und das tun sie beim DLaxV!

Lacrosse ist eine attraktive, physische, schnelle Sportart deren Spielcharakter man sehr schnell erfassen kann. Das Narrativ und die Geschichte der Sportart sind cool und die gefühlte Nähe zu den US-Sportarten Eishockey und American Football ergeben sich tolle Marktpotenziale. Die Herausforderung ist, diese attraktive Sportart in das „relevant set“ einer möglichst großen Zielgruppe zu bekommen. Dafür müssen wir sichtbar werden und den Sport und das Erlebnis drum herum von seiner besten Seite präsentieren. So ist die Idee für den Nations Cup und der Germany Lacrosse Convention entstanden. Wir wollen ein Erlebnis schaffen, bei dem jeder Lacrosser unbedingt mit dabei sein will.

Mit der Germany Lacrosse Convention möchten wir auch Zuschauer außerhalb der Lacrosse-Welt in die Halle locken. Wie kann uns das gelingen?

Ähnlich wie beim American Football ist das Gesamterlebnis, also auch die Maßnahmen rund um das eigentliche sportliche Format, ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Mit der Kombination aus Convention und Nations Cup werden wir diesem Anspruch hoffentlich gerecht. Über Medienkooperationen mit Sport 1 und regionalen Medienpartnern wollen wir bereits im Vorfeld einen respektablen Mediendruck aufbauen und auf die Convention aufmerksam machen. Zudem erhoffen wir uns durch eine strategische Kooperation mit den Dresdener Eislöwen einen direkten Zugang zur Eishockey Community aus der Region. Und nicht zuletzt wird auch das geplante Crowdfunding-Projekt, welches zu Teilen zur Finanzierung der Convention beitragen muss, für viel Aufmerksamkeit in der Community sorgen. Es ist dann auch die Aufgabe der Lacrosse Community, dieses Projekt über ihre eigenen sozialen Kontakte auch außerhalb der Community bekannter zu machen. Das Projekt kann nur mit dem Rückenwind der Lacrosse Community erfolgreich sein.

In amerikanischen Sportarten wird viel Wert auf Entertainment gelegt. Zuschauer sind durch die ganze Show drumherum oft den halben Tag am Veranstaltungsort. Welchen Stellenwert hat Eventisierung in Deutschland?

Für Nischensportarten ist die Eventisierung ein sehr probates Mittel, Potenziale auch außerhalb der Kernzielgruppe ansprechen zu können. Sie ist damit ein erfolgskritischer Faktor für das Wachstum der Sportart.

Zum Abschluss eine persönliche Frage: Die Pandemie setzt der Sportevent-Branche hart zu. Wie schaffst du es, immer noch positiv zu bleiben?

Beruflich sind wir mit Steilpass sehr breit diversifiziert, so dass wir bislang erstaunlich gut durch die Pandemie kommen. Privat halte ich es mit Karl Valentin: „Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.“ Persönliches Glück ist bis zu einem gewissen Punkt also auch eine Haltungsfrage. Zugegebener Maßen wird diese Haltung während der Pandemie manchmal auf eine harte Probe gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Member of:
Copyright © 2021 Deutscher Lacrosse Verband e.V. — Alle Rechte vorbehalten. ImpressumDatenschutz
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram