Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Playoffs und markierte nach der Saison 15/16 den zweiten Schritt, den ein Team auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft gehen muss. Im letzten Jahr fanden sowohl die Herren als auch die Damen-Playoffs in Hannover statt. Dieses Jahr gab es gleich in zwei Städten der Bundesrepublik Lacrosse auf höchstem Niveau zu sehen.

 

In Hamburg liefen die amtierenden Deutschen Meisterinnen aus Hannover zusammen mit Victoria Berlin, die Münster Mohawks (Platz 4 2015), KIT Karlsruhe, BLAX Berlin, Vizemeister München und Köln bei den Gastgeberinnen des HTHC Hamburgs auf. Die Playoffs 2016 verstanden sich somit als Neuauflage des Kampfes um die DM-Tickets von 2015. Trafen doch schon letztes Jahr 6 der insgesamt 8 Teams aufeinander. Neu mit dabei waren die Damen vom KKHT Schwarz-Weiß Köln und das Hauptstadtteam Victoria Berlin.

Die Spielergebnisse und Berichte können hier gefunden werden.

Am Sonntag Abend stand nach dem 10. Spiel fest, dass Hamburg, Hannover, Köln und München in Ingolstadt am 11.6 aufeinander treffen und darum kämpfen werden, den Meisterschaftspokal in ihre Heimatstadt zu bringen. Wie schon im Vorjahr wird die DM 2016 mit dem Nordderby zwischen Hannover und Hamburg eröffnet.

[widgetkit id=“89″ name=“160602 PlayOffs“]

Während die Damen im Norden um die Chance kämpften, in die Riege der besten vier Teams dieser Saison einzuziehen, waren die Herren nicht untätig. Mit dem gleichen Pensum von insgesamt 10 Spielen trafen in Kassel 8 Herrenteams aufeinander. Im Herzen Deutschlands fanden sich die Teams von Berliner HC, BLAX Berlin, Köln, Stuttgart, Hamburg, München, Frankfurt und Karlsruhe zusammen. Bei den Herren ist die Konstellation der von 2015 sogar noch ähnlicher, denn nur die Spieler vom Karlsruher Institut für Technologie konnten in das Lacrosser Oberhaus einziehen.

Die Spielergebnisse und Berichte können hier aufgerufen werden.

Auch die Herren DM wird in Ingolstadt stattfinden. In der Großstadt an der Donau treffen Hamburg, der Berliner HC, Köln und München aufeinander.

Fotos: DLaxV Presse

DLaxV Presse