6. Mai 2021

4 Fragen an: Christian Geschke

/

Christian Geschke. Leitender Schiedsrichter Junioren Nord-Ost, Sprecher der Schiedsrichterkommission und damit ein bekannter Name im deutschen Schiedsrichterwesen. Nur im deutschen Schiedsrichterwesen? Weit gefehlt! Inzwischen ist er Leiter des Men’s Field Rules Subcommittees und damit der erste Deutsche, der eine leitende Position bei World Lacrosse eingenommen hat!

Hier unsere vier Fragen an ihn:

Name:

Christian Geschke

Lacrosse seit:

2005

Schiedsrichter seit:

2005

Vereine:

VfK Berlin, Berliner HC, Deutschland Adler

 Letztes Spiel vor Corona:

02.11.2019 Victoria Berlin vs. Berliner HC

Wie kamst du zum Lacrosse und wie lange hat es gedauert, bis du den Schläger durch die Pfeife ersetzt hast? Was war dein Anreiz, Schiedsrichter zu werden?

Ein Kumpel hat mich 2004 mal zu den Berlin Open mitgenommen, danach hat es fast noch ein Jahr gedauert bis ich selbst aktiv angefangen habe. Es wurde dann im Team nach Schiedsrichtern gesucht und ich hab mich gemeldet, weil ich auch schon beim Basketball gepfiffen habe. Ich hatte gute Mentoren und es waren zu Beginn auch lustige Erfahrungen dabei, die mir geholfen haben, dass Spiel besser zu verstehen. Der Spaß war da und so setzte ich mir immer höhere Ziele, was dann dazu führte, dass ich als Schiedsrichter bald mehr unterwegs war als zum Spielen.

Du hast als erster Deutscher eine leitende Position in einem World Lacrosse Subcommitee inne. Wie sah dein Weg zu dieser Position aus? 

2012 war ich international schon ziemlich viel unterwegs gewesen, hatte meine ersten beiden Weltmeisterschaften (2010 & 2012) gepfiffen und wurde gerade Leitender Schiedsrichter des DLaxV, ich vom damaligen Chair of Men's Rules direkt angesprochen, dass eine Stelle im Rules Committee vakant sei und ob ich Interesse hätte. Seitdem war ich Mitglied im Rules Committee. Durch die Umstrukturierung von WL wurden im vergangenen Jahr alle Positionen neu ausgeschrieben und ich bewarb mich wieder auf die Stelle als Mitglied im Rules Committee. Der Vorsitzende des Regelgremiums musste sich aber im Frühjahr 2021 aus persönlichen Gründen zurückziehen, weswegen ich nun zunächst als Interim die Leitung des Men's Field Lacrosse Rules Committee übertragen bekommen habe.

Was sind deine Aufgaben und Ziele in dieser Position? Was möchtest du umsetzen / ändern?

Die Aufgaben des Regelgremium sind Sichten und Bewerten der eingegangen Regeländerungsanträge (sowohl von den Mitgliedsnationen als auch von WL intern), Vorbereiten der entsprechenden Regeln zur Abstimmung bei der General Assembly von WL, Aktualisierungen und Fehlerkorrektur im Regelwerk sowie Verfassen von Klarstellungen. Ferner die Abstimmung zwischen den Disziplinen hinsichtlich Harmonisierung und Vision von WL. Im Gremium möchte ich zunächst die Kommunikations- und Dokumentationsprozesse verbessern und hinsichtlich des Regelwerks an einer einfacheren, besser verständlichen Darstellungsform arbeiten. 


Was möchtest du (jungen) Schiedsrichter*innen mit auf den Weg geben? Wie würdest du Spieler*innen motivieren, auch die Lizenz zu erwerben?

Schiedsrichten macht extrem Spaß, wenn alle Hand in Hand zusammenarbeiten und man sich aufeinander verlassen kann. Mit der Erfahrung kommt die Routine und ein umfassenderes Spielverständnis. Sucht euch Mentoren, stellt diesen viele Fragen und habt keine Angst auch mal für einen falschen Call im Spiel einzustehen als gar keinen Call zu machen. Und wer noch Grund für einen Rollenwechsel braucht: Lacrosse ist immer noch dasselbe Spiel, nur auf einer anderen Position.

Member of:
Copyright © 2021 Deutscher Lacrosse Verband e.V. — Alle Rechte vorbehalten. ImpressumDatenschutz
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram