Am kommenden Wochenende finden zum fünften Mal seit 2010 die Lacrossemeisterschaften auf Hochschulebene statt. Dabei sprengt die adh-Open Lacrosse 2014 erneut die die eigene Rekordteilnehmerzahl. Zwar musste das Teilnehmerfeld für die diesjährige Umsetzung auf 40 Teams (eines weniger als im Vorjahr) begrenzt werden, dennoch stieg die Zahl der Aktiven auf über 500 Teilnehmer.

 
Gerold Frede, Disziplinchef des adh, zeigt sich davon begeistert. „Es ist schon faszinierend, was in den letzten fünf Jahren entstanden ist. Als wir 2010 in Mainz mit sechs Herren- und zwei Damenteams begannen, konnte man nicht ahnen, wie enorm positiv sich das entwickelt. Auch die Anzahl der teilnehmenden Hochschulen ist im diesen Jahr mit 60 verschiedenen Hochschulen ein absoluter Spitzenwert! Das zeigt auch einfach die Begeisterung für die Sportart Lacrosse.“
 
Und nach Duisburg finden am Wochenende Teams aus ganz Deutschland. Von Berlin bis München kommen Aktive, um um den Titel adh-Open Sieger 2014 zu kämpfen. Für die Duisburg Steelers und ihre Heimat, den Club Raffelberg, ein Riesenprojekt. Und am Wochenende sollen die Früchte für sechs Monate Vorbereitung eingefahren werden. 40 Teams, über 120 Spiele – am Wochenende wird es sich lohnen, die Anlage des Club Raffelbergs in Duisburg zu besuchen und sich einen Eindruck vom Lacrossesport zu verschaffen.
 
Um 09:00 Uhr am Samstag morgen beginnen die Spiele und schließen am Sonntagmittag ab mit dem Damenfinale um 14:30 Uhr sowie dem Herrenfinale um 15:15 Uhr.