Mit Andrea Gruner freut sich der deutsche Lacrosseverband, ein neues Teammitglied begrüßen zu drüfen. Hier wollen wir sie für die Lacrosse-Community vorstellen.

 

DLaxV: Änni erzähl, wie bist du zum Lacrosse gekommen?

Andrea: Ich spiele jetzt schon seit 2000 Lacrosse. Ein Freund von mir hat mich in Münster mit zum Training genommen. Da war ich eine von zwei Mädels;)

DLaxV: Dann bist du ja schon recht lange Teil unserer Community. Was ist denn deine Hauptmotivation gewesen, dich beim DLaxV einzubringen?

Andrea: Ich liebe Lacrosse und alles, was damit zu tun hat. Ich sehe, wieviel Freude jeder hat, der damit einmal anfängt. Daher ist es mir ein großes Anliegen, dabei zu helfen, dass Lacrosse sich weiter verbreitet, und gerade auch den Jugendbereich intensiver zu unterstützen.

DLaxV: Was dein ehrenamtliches Engagement für den DLaxV angeht, bist du ja kein unbeschriebenes Blatt. Was hast du vor der Übernahme der Position Sportwartin Juniorinnen gemacht und lassen sich diese Ämter mit deiner neuen Aufgabe vereinen?

Andrea: Derzeit  bin ich Gründungshelferin und betreue den Leihschlägerverleih. Da die Ämter mir auch die Möglichkeit geben, im Auge zu behalten, welche neuen Jugendteams sich gründen, werde ich das gern weitermachen und denke, dass die beiden Ämter sich gegenseitig ergänzen.

DLaxV: Als Gründungshelferin hast du bereits einiges auf den Weg gebracht. Das Leihschlägerprogramm erfreut sich ebenfalls eines großen Zuspruches. Was sind dein Hauptziele in deinem neuen Amt und was möchtest du als erstes angehen?

Andrea: In Lübeck habe ich nun ein U16 Team und sehe gerade, wie toll es ist, wenn die Mädels nicht nur mit uns Damen spielen, sondern auch mal untereinander, nur mit und gegen andere Jugendliche. In diesem Zusammenhang habe ich festgestellt, dass es doch viel weniger Jugendteams im Mädchenbereich gibt, als ich dachte. Ich fände es großartig, wenn alle U16 Mädchen in Deutschland die Möglichkeit bekämen, auch in einem Ligasystem zu spielen. Ich würde daher gerne den DLaxV dabei unterstützen, noch mehr Spielgemeinschaften zu bilden, sodass die Mädchen die Erfahrung machen können, wieviel Spaß es macht Lacrosse zu spielen. Als erstes möchte ich mir schnell einen Überblick über alles verschaffen und mit der Planung für die nächste Saison beginnen. Die Jugend ist unsere Lacrossezukunft und die soll noch mehr wachsen. Dabei möchte ich mit der Übernahme dieses Amtes helfen.

DLaxV: Vielen Dank, Änni. Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir dich für dieses wichtige Amt gewinnen konnten und blicken den kommenden Entwicklungen gespannt entgegen.

 

Presse – DLaxV