Im Februar hat die Mitgliederversammlung eine umfangreiche Strukturreform beschlossen, mit der wir die Arbeit im Verband in weiten Teilen neu gegliedert haben. Dass dies nicht ohne Probleme vonstatten gehen kann, war uns vorher bewusst. Eines dieser Probleme betrifft die beschlossene Satzung: Das Registergericht hat mitgeteilt, dass zwei Regelungen nicht eintragungsfähig sind. Besonders bitter dabei: Eine dieser Regelungen steht seit Jahren ohne Beanstandung in der Satzung. Gleichzeitig hat auch die Corona-Pandemie den Spiel- und Trainingsbetrieb gründlich durcheinander gewirbelt und viele weitreichende Entscheidungen notwendig gemacht. Zur Zeit hoffen wir, zumindest teilweise ab 01.09.2020 wieder einen Ligabetrieb aufnehmen zu können. 
 
Als neuer Vorstand wollen wir euch im Rahmen der außerordentlichen Mitgliederversammlung Rede und Antwort stehen, was im letzten halben Jahr erreicht werden konnte. Einen ersten Überblick dazu sollte bereits unser Newsletter gegeben haben. Darüber hinaus sollen die notwendigen Satzungsänderungen beschlossen werden.

Auf Grundlage von Art. 2 §5 des COVID-19-Abmilderungsgesetzes haben wir uns dazu entschlossen, diese außerordentliche Mitgliederversammlung digital durchzuführen, auch wenn dies in der Satzung nicht ausdrücklich vorgesehen ist. Damit können alle Gesundheitsauflagen eingehalten werden; ebenfalls ist es so für alle Beteiligten möglich, Kosten zu sparen.

Laut Satzung ist jeder ordnungsgemäß im DLaxV gemeldete Verein dazu berechtigt, sich durch zwei Delegierte vertreten zu lassen. Die Einladung wurde fristgerecht an die Vereinsvertreter*innen versandt. Um für die Delegierten den Zugang zur digitalen Plattform zu ermöglichen, müssen sich diese zuvor hier registrieren.  

Anträge aus der Mitgliedschaft sind laut Satzung mit kurzer Begründung bis spätestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung, also bis 23.08.2020, über die Vereinsvertreter*innen einzureichen. Hierzu reicht eine E-Mail an info@dlaxv.de.

Hier die Einladung zur Außerordentliche Mitgliederversammlung am 30.08.2020

Wir freuen uns auf euch!

Nora, Jakob und Simon