Liebe Lacrossegemeinschaft in Deutschland,

Wie bereits beim letzten Update im Mai beschrieben tagt der DLaxV Vorstand und die Direktionen Schiedsrichterwesen und Spielbetrieb im monatlichen Abstand, um über Einschränkungen im Spielbetrieb, Schiedsrichterwesen und Trainingsbetrieb der Nationalmannscahften durch die Coronapandemie zu beraten. Die derzeitige gesetzliche Situation gestaltet sich als zunehmend unübersichtlich, da Verodnungen derzeit auf Landes- oder sogar Kommunalebene getroffen werden. Der DLaxV appelliert erneut an die Mitgliedschaft gesetzliche Vorgaben bei der Durchführung des Trainingsbetriebs einzuhalten und darüber hinaus das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Da es aus unserer Sicht zum jetzigen Zeitpunkt keine absehbare Entspannung für die Ausrichtung von Großveranstaltungen und Ligaspielen im Kontaktsport geben wird wurden für den Monat August 2020 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

  • Es findet im August 2020 kein Spielbetrieb statt.  Der Start der Indoor Lacrosse Saison 2020/21 wird auf die Wintermonate verschoben.
  • Über den Start der Feldlacrosse Siaon 2020/2021 wird erneut im Juli beraten.
  • Die Endrundenturniere im Feldlacrosse 2020, also die Playoffs Herren und Damen sowie die Deutschen Meisterschaften im Jugend, Herren und Damen Feldlacrosse sind nach Rücksprache mit der Athletenkommission und den Direktionen endgültig abgesagt und werden nicht nachgeholt.
  • Über die Durchführung von Trainingslagern der Nationalmannschaften unter strengen Kontaktbeschränkungen ab August wird derzeit mit den General Managern der Nationalmannschaften sowie der Athletenkommission erörtert. Weitere Informationen werden in Kürze auf www.dlaxv.de veröffentlicht.
  • Ab dem 15.07.2020 können Ausbildungsveranstaltungen für Schiedsrichter grundsätzlich unter Beachtung der lokal gegebenen Hygieneauflagen stattfinden. Weitere Informationen zu möglichen Lehrgängen werden gegebenenfalls auf www.dlaxv.de veröffentlicht.

Im Corona-Update Version 6 und den angehängten FAQ beantworten wir einige Fragen, die sich aus den getroffenen Entscheidungen ergeben.

Zudem möchten wir erneut auf das Hygienekonzept zur Durchführung des Trainingsbetriebs unter Kontaktbeschränkungen verweisen, besonders für Bundesländer in denen noch kein Kontaktsport freigegeben ist.

Wir möchten uns an dieser Stelle für die detaillierte Stellungnahme der Athletenkommission sowie der Arbeit aller involvierten Stabsstellen und Direktionen bedanken und hoffen, dass eine Entspannung der Pandemielage in den kommenden Monaten auch wieder einen regulären Spielbetrieb ermöglichen wird.

*Der Beitrag und die FAQ wurden seit Veröffentlichung bzgl. der Bedinungen für die Ausrichtung möglicher Schiedsrichterlehrgänge nach Rücksprache mit der Schiedsrichterdirektion leicht verändert.