Liebe Mädels,

Aufgrund einiger interner Abstimmungen hat es leider etwas länger gedauert als geplant – vielen Dank an dieser Stelle für Eure Geduld. Nun können wir auch endlich die Location für das Oktober-Camp bekannt geben: es wird wieder in Frankfurt stattfinden.

Der Check-in ist am Samstag, den 20.10. um 10 Uhr, die Abreise am Sonntag, den 21.10. bucht bitte nicht vor 14:30 Uhr (= Abfahrt am Platz). Das Infomaterial und die Anmeldeformulare stellen wir Euch so schnell wie möglich zur Verfügung.

 

Außerdem gibt es eine weitere Neuigkeit: gemeinsam mit dem DLaxV wurde eine Camppolicy erarbeitet. Danach werden nun alle weiteren Camps in der Vorbereitungs auf die WM 2013 grundsätzlich in Frankfurt stattfinden. Gund hierfür ist, dass Frankfurt für die kommende Saison zum Nationalmannschaftsstützpunkt wird.

Die wesentlichen Gründe, die für eine Ausrichtung aller nachfolgenden Camps 2012/2013 in Frankfurt sprechen und die zu dieser gemeinsamen Entscheidung von DLaxV, Coaches und Management geführt hat, sind die folgenden:

– die zentrale Lage in Deutschland sowie die gute Verkehrsanbindung;

– Verfügbarkeit von zwei Plätzen (Natur- und Kunstrasen),

– relativ niedrige bis gar keine Anreisekosten für die Coaches Damien, Christoph sowie den Teammanager Douglas -> die Campkosten können insgesamt niedrig gehalten werden,

– keine Übernachtungskosten für Damien, Christoph und Douglas; hohe Wahrscheinlichkeit, dass übriger Staff (Anna, Andreas, Astrid) privat untergebracht werden kann und ebenfalls keine Kosten anfallen -> die Campkosten können insgesamt niedrig gehalten werden,

– Teammanager Douglas ist vor Ort und kann sich um die Organisation des Camps kümmern, die Abläufe sind eingespielt,

– langfristige Planbarkeit für die Spielerinnen, wenn alle Camps an einem Ort stattfinden,

– gute und kooperative Gastronomie mit günstigen Preisen,

– es steht ein Raum für Teammeetings zur Verfügung,

– gute Anbindung, falls Teams aus dem Ausland für Freundschaftsspiele anreisen,

– es gibt eine Laufbahn, die für Fitnesstests genutzt werden kann,

– zentrale Lage des Clubs in Frankfurt und gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Allerdings wird es auch Ausnahmen von diesem Grundsatz geben und zwar die folgenden:

– die Berlin Open,

– mögliche weitere Turniere im In- und Ausland,

– ein Camp kann auch an einem anderen Ort als Frankfurt stattfinden, wenn dort an dem jeweiligen Camp-Wochenende mindestens ein Freundschaftsspiel auf höherem Niveau angeboten und organisiert werden kann und zwar inkl. Schiedsrichter. Teams müssen sich dafür mindestens 6 Wochen vor dem jeweiligen Camp „bewerben“, damit frühzeitig Planungssicherheit besteht. Schiedsrichterkosten weden hälftig zwischen dem ausrichtenden Team und der Nationalmannschaft geteiltEine Bewerbung für die Ausrichtung eines Camps kann dann berücksichtigt werden, wenn die angehängte Checkliste vollständig ausgefüllt und rechtzeitig dem Exkom zur Entscheidung vorliegt. Andere Formen der Bewerbung können leider nicht berücksichtigt werden. Wir bitten insoweit um Euer Verständnis.

Um diejenigen nicht zu benachteiligen, die nicht in der Nähe von Frankfurt wohnen und daher zum Teil hohe Fahrtkosten haben, wird gerade – wie im letzten Jahr aus den Reihen der Spielerinnen vorgeschlagen – eine Kostenausgleichsregelung erarbeitet, so dass alle Spielerinnen jeweils zu gleichen Teilen an den Gesamt-Reisekosten beteiligt werden. Diese Regelung stellen wir Euch ebenfalls in den nächsten Tagen zur Verfügung.

Wir hoffen, dass mit dieser Regelung die wichtigsten Anregungen aus dem vergangenen Jahr aufgegriffen werden konnten und dass sich diese neue Regelung positiv auf die Kosten auswirkt. Außerdem hoffen wir, das Programm dadurch noch weiter professionalisieren zu können, um Euch eine optimale Vorbereitung auf die WM zu ermöglichen.

Wenn Ihr Fragen habt, wendet Euch gern jederzeit an uns.

Viele Grüße, Eure

Bine & Gesine