Beim letzten Try Out Camp für die Nationalmannschaft in Frankfurt wurden die Plätze im WM Kader vergeben. Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen herrschten dafür in Frankfurt geradezu ideale Bedingungen. „Jede sollte jetzt einen ersten Peak in ihrer Leistungsfähigkeit erreichen“, erklärte Headcoach Damien Orr zu Beginn des Camps. Entsprechend hoch waren die Leistungen beim Fitnesstest und beim Full Field Scrimmage.
Jede Einzelne aus dem Nationalmannschaftsprogramm konnte den Coaches und Selectors beweisen, wie sehr sie in den vergangenen Wochen an ihrer Athletik und an ihrem Spiel gearbeitet hat. Ein Fokus lag dabei auch auf den Trainingsleistungen am Sonntag, die bei müden Beinen sichtlich schwerer fielen. Aber gerade in diesen Situationen zeigt sich, wer auch am Ende eines Turniers noch seine Leistung abrufen kann. Im Anschluss an den letzten Drill folgte die Bekanntgabe des WM-Kaders. Die Coaches riefen dazu jede Spielerin einzeln zu sich und erklärten, ob sie es ins Team geschafft hat oder nicht.
„Wir haben das beste Team für Deutschland zusammengestellt. Es geht dabei nicht nur um das individuelle Können, sondern vor allem um die Fähigkeit, als Team zu spielen.“, meinte Damien Orr. „Jede Spielerin, die wir für die Nationalmannschaft berufen haben, kann das.“

 

479715 347019098737111 462606485 n

 

Und das ist unser Team für Kanada:

Jackie Au – HLC Rot-Weiß München
Annette Backer – Bremen Lacrosse
Pia Balz – Neckarnixen
Anna Blank – DHC Hannover
Charlotte Biffar – Palo Alto High School
Julia Dürr – TSG 78 Heidelberg
Magdalena Heiser – SC 1880 Frankfurt
Tessa Helf – HLC Rot-Weiß München
Inga Hupka – SC 1880 Frankfurt
Jella Kandziora – TSG 78 Heidelberg
Laura Koschorek – HLC Rot-Weiß München
Mareile Kriwall – DHC Hannover
Lisa Neubert – DHC Hannover
Emily Patterson – Saint Francis University
Sabine Paul – BLAX Berlin Lacrosse
Tina Schäfer – TSG 78 Heidelberg
Eva Schulte – HLC Rot-Weiß München
Henrike Voigt – DHC Hannover

Alternates:

Luisa Beck – Neckarnixen
Antonia Fitzek – HTHC Hamburg Warriors
Colleen O’Connor – FT Würzburg Lacrosse
Katharina Schroer – HLC Rot-Weiß München

Mit der Bekanntgabe des Kaders fängt für die Nationalmannschaft die intensive Vorbereitung für die WM an. Der erste harte Test werden die April Friendlies in Frankfurt a.M. gegen Großbritannien, Tschechien und Österreich sein. Dort werden auch alle Spielerinnen aus dem Nationalmannschafts-Programm, die es nicht in den finalen Kader geschafft haben, die Chance haben, für Deutschland zu spielen.
Bei dem Turnier freuen wir uns auf zahlreiche Unterstützung von unseren Fans. Passende Kleidung dafür kann man bei den Nationalspielerinnen und auf Turnieren erwerben.