12. Juni 2022

Bericht: Deutsche Meisterschaften im Feld Lacrosse 2022

Nach erfolgreich ausgerichteter Deutscher Lacrosse Meisterschaft im Feldlacrosse der Junior*innen vom 04.-05.06 in Frankfurt können nach 2 Jahren Pause auch wieder die Deutschen Meisterschaften im Feldlacrosse der Senior*innen ausgetragen werden. 

Bei den Damen haben sich der HTHC Hamburg und der HLC Rot-Weiß München jeweils ungeschlagen durchgesetzt. Bis zum Schluss die Plätze erkämpft haben sich der KKHT Schwarz-Weiß Köln sowie der DHC Hannover.

Die Herren-Teams vom SC Frankfurt 1880 und KKHT Schwarz-Weiß Köln mussten ebenso nur zwei Playoff-Duelle austragen während der Berliner HC und die HTHC Hamburg Warriors im dritten Spiel die DM-Teilnahme klarmachten.

Hieraus resultierten die folgenden Begegnungen:

Samstag, 11.06.2022

Halbfinale 1 Damen: HTHC Hamburg vs. KKHT Schwarz-Weiß Köln

Eine starke Hamburger Mannschaft zeigte auch im Spiel gegen die Heimmannschaft gute Offensivleistung und konnte die Halbzeitführung von 6:3 am Ende auf einen überzeugenden 13:6 Sieg ausbauen.

Halbfinale 2 Damen: HLC Rot-Weiß München vs. DHC Hannover

Die amtierenden Deutschen Meisterinnen trafen auf den Dauerrivalen aus Hannover. Bereits anhand des 9:2 Halbzeitstand zeigte sich jedoch die klare Überlegenheit der Münchnerinnen. Nach 60 Minuten zogen die Süddeutschen mit einem deutlichen 19:4 Sieg in das Finale ein

Halbfinale 1 Herren: KKHT Schwarz-Weiß Köln vs. Berliner HC

Hier konnten sich die Hausherren aus Köln nach bereits überzeugender 2:7 Führung zur Halbzeit am Ende mit 12:7 durchsetzen.

Halbfinale 2 Herren: SC Frankfurt 1880 vs. HTHC Hamburg Warriors

Im zweiten Halbfinale zeigte sich ein deutlich spannenderes Spiel in dem die Hamburger zur Halbzeit mit 3:5 knapp in Front lagen. Kanpp vor Abpfiff konnte das Team aus Frankfurt ausgleichen und so ging es in Overtime. Hier liesen sich die Frankfurter nicht lange bitten und erzielten bereits in der ersten Minute den Siegtreffer und zogen so verdient aber auch ein bisschen überraschend in das Finale ein.

Sonntag, 12.06.2022

Spiel um Platz 3 Damen: KKHT Schwarz-Weiß Köln vs. DHC Hannover

Im kleinen Finale der Damen gab von Anfang an die Gastgeberinnen den Ton an. Eine solide 6:3 Halbzetführung bauten Sie am Ende noch auf einen deutlichen 13:5 Sieg aus und sicherten sich so die Bronze Medaille.

Spiel um Platz 3 Herren: HTHC Hamburg Warriors vs. Berliner HC

Im kleinen Finale der Herren standen sich die Vertretungen aus der Bundesliga Nor-Ost gegenüber. Waren die vorherigen Spiele oft deutlicher im Ergebnis entwickelte sie ein Torarmes aber spannendes Spiel, dass die Hamburger am Ende mit einem kanppen 6:5 für sich entscheiden konnten.

Finale Damen: HTHC Hamburg Warrior vs. HLC Rot-Weiß München

Ein frisches und spielfreudiges Hamburger Team machte es der Münchner Verteidigung schwer und konnte zur Halbzeit eine klare 7:3 Führung verbuchen. In der zweiten Hälfte setzte die Müncher Erfahrung ein und das Team aus dem Süden kämpfte sich heran, unterlag am Ende dennoch knapp mit 10:9 und so konnten sich die Spielerinnen aus Hamburg zum verdienten Deutschen Meistersr krönen.

Finale Herren: SC Frankfurt 1880 vs. KKHT Schwarz-Weiß Köln

Im Finale dominierte eingangs wenig überraschend die HAusherren aus Köln. Angeferut von zahlreichen Fans konnten sie sich eine solide 7:3 Führung erarbeiten. Doch das junge Frankfurter Team gab nicht aus und spielte sich zurück und ginen kurz vor Spielende sogar mit 10:11 in Führung. Der Kölner Ausgleich rettete die Heimmannschaft jedoch nur in Overtime wo sie sich, sicher zur Überraschung der meisten Zuschauer, den Frankfurtern mit 11:12 geschalgen geben mussten.

Wir wünschen allen Teilnehmer*innen bei den Deutschen Meisterschaften Herzlichen Glückwunsch!

Ausführliche Spielstatistik der Damen und Herren. Die Spiele sind on Demand auf Sportdeutschland.tv verfügbar.

Member of:
Copyright © 2022 Deutscher Lacrosse Verband e.V. — Alle Rechte vorbehalten. ImpressumDatenschutz
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram