Am Dienstag, den 7. April, hat der internationale Lacrosseverband (FIL) die nominierten Schiedsrichter für die diesjährige U19 Damenweltmeisterschaft in Edinburgh (Schottland) bekanntgegeben. Im Zeitraum vom 23. Juli bis 1. August werden auch Spiele unter deutscher Leitung stattfinden. 

So beglückwünscht der DLaxV Anika Altenhain, Katharina Meier und Ake Huebner zu ihrer  Berufung zum Umpire. Ihre Qualitäten auf dem Feld und ihr stetes Bemühen, das deutsche Schiedsrichterwesen auszubauen, haben dazu geführt, dass die drei im Sommer nach Schottland eingeladen wurden. Mit gleich drei Vertretern im Schiedsrichtergespann bei der FIL U19 WM ist der DLaxV genauso stark vertreten wie die Verbände aus England, den USA und Kanada.

An dieser Stelle sei an Ken Galluccio erinnert, der Ende der 90er den Grundstein für das deutsche Engagement im internationalen Schiedsrichterwesen legte. Ein  kleines Portrait mit einem Ausschnitt seiner Verdienste um den deutschen Lacrossesport lässt sich auf der Seite seines Heimatvereins HTHC Hamburg finden.

Auch die FIL zeigt sich zufrieden mit ihrer Wahl und freut sich besonders darüber, dass das Schiedsrichtergespann mit Vertretern aus elf Verbänden die bisher größte nationale Vielfalt in der Geschichte dieses Wettbewerbs aufweist.

Los geht es für die Aspiranten bereits am Wochenende vor Turnierstart mit WarmUp-Spielen und Tests, die die körperliche und theoretische Fitness prüfen sollen. Der DLaxV gratuliert Anika, Katharina und Ake und wünscht spannende Spiele und ein lehrreiches Turnier.

Link zur offiziellen Nominierung