Am vergangenen Wochenende wurde die Deutsche Meisterschaft der Damen und Herren beim Düsseldorfer Sport-Club ausgetragen. Bei bestem Wetter kämpften die vier besten Damen- und Herrenmannschaften um den diesjährigen Titel.

Auf Damenseite konnte sich im ersten Halbfinale Titelverteidiger München gegen die Mannschaft vom DHC Hannover durchsetzen. Im zweiten Halbfinale gewann Hamburg gegen Köln. Im kleinen Finale konnte Hannover gegen Köln siegen und sicherte sich somit die Bronzemedaille. Das Finale wies erstmals seit 2010 eine neue Begegnung zwischen Hamburg und München auf. Hier konnte Titelverteidiger München im dritten Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft gewinnen.
Alle Ergebnisse der Damen sind auch bei Pointbench zu finden: Ergebnisse Damen

Im ersten Halbfinale der Herren schaffte die Mannschaft aus Köln mit einem Sieg über Frankfurt den Einzug ins diesjährige Finale. Das zweite Spiel zwischen Hamburg und Stuttgart konnten Erstere für sich entscheiden. Im kleinen Finale gewann die Mannschaft des SC Frankfurt 1880 knapp. Das Herrenfinale zeigte ein spannendes Spiel in dem es Hamburg in den letzten Minuten noch gelang das Spiel zu drehen und sich den Titel des Deutschen Meisters 2019 zu sichern.
Auch die Ergebnisse der Herren sind bei Pointbench zu finden: Ergebnisse Herren

Die Spiele des Wochenendes sind außerdem als Relive des Livestream online bei SportDeutschland.tv:
Relive Tag 1
Relive Tag 2

Mit der Siegerehrung wurden nicht nur die Mannschaften ausgezeichnet, sondern auch Personen für besondere Verdienste für Lacrosse in Deutschland geehrt. Jährlich vergibt der DLaxV-Vorstand die DLaxV-Awards. Die diesjährigen PreisträgerInnen sind:
Jugendtrainer des Jahres: Jan Endrigkeit
Trainer des Jahres: Tim Wunderlich
Manager des Jahres: Daniel Miofsky
Schiedsrichterin des Jahres: Sarah Andreas

An dieser Stelle möchte sich der DLaxV bei allen Teilnehmenden, ehrenamtlichen Helfern und den Ausrichtern für einen gelungenen Saisonhöhepunkt bedanken.