Am 09.10.2018 fand am Werner-Heisenberg-Gymnasium in Garching eine schulinterne Lehrerfortbildung und offizielle DLaxV-Fortbildung für das Sportkollegium statt. Nach einer medialen Einführung in die Geschichte der Sportart Lacrosse und der Spielweise ging es auch schon in die Turnhalle. Dort wurden den Sportlehrerinnen und –lehrern die grundlegenden Techniken des Lacrosse vermittelt und kleine Spiel- und Übungsformen (u.a. die Seven Steps) durchgeführt. Bei allen Spiel- und Übungsformen wurden die Kollegen auf die besondere Umsetzung von Lacrosse im Schulsport hingewiesen und sie erhielten Tipps für methodische Hilfen bei der Technikvermittlung. Am Ende der Fortbildung ging es dann in einem Lacrossespiel mit vielen Toren und tollen Spielsituationen zur Sache.

Alle Sportkollegen können nun auch selbst in ihrem Unterricht Lacrosse als zusätzliche Sportart anbieten. Die Nachfrage der Schüler nach Lacrosse ist in den letzten Jahren am Werner-Heisenberg-Gymnasium in Garching immer weiter gestiegen. Das liegt vor allem daran, dass Christian Schulz als Ausbilder in Süddeutschland regelmäßig auf Wunsch der Schüler Lacrosseeinheiten in seinen Sportunterricht einbaut.

Diese steigende Nachfrage konnte nun in Garching durch das dieses Jahr eingeführte Wahlfach Lacrosse für Schülerinnen und Schüler der 6. – 8. Jahrgangsstufe zumindest teilweise befriedigt werden.

Fortbildungen an benachbarten Schulen und an weiteren Schulen im Großraum München sowie die Aufnahme von Lacrosse in den Schulsport der zentralen bayerischen Lehrerfortbildung stehen nun im Fokus.

(Christian Schulz)