Liebe Lacrosser und Lacrosserinnen, Referees, Coaches und Fans des deutschen Lacrosse Sports,

Die letzten Wochen haben nicht nur unsere Freiheiten im Alltag extrem eingeschränkt, sondern uns auch in der Ausübung unseres Sportes stark eingeschränkt. Für den einen, oder anderen mag dies in den Hintergrund getreten sein, da er oder sie vielleicht beruflich, in der Schule oder im Studium stark betroffen ist. Umso mehr freuen uns die positiven Rückmeldungen aus der Mitgliedschaft und die Akzeptanz unserer Maßnahmen in Bezug auf die Absage der Rückrunde und Endrundenturniere, die uns nicht leicht gefallen sind. Wie zu erwarten ist im deutschen und internationalen Lacrossesport ein großes Kreativpotential vorzufinden, um mit der harten Situation umzugehen.

Der Captain unserer Damen Nationalmannschaft Tessa Helf hat sich aus einem Fahrradständer ihre persönliche Draw Trainingsmaschine gebastelt und in vielen deutschen Wohnungen wird mit allerlei rund oder weniger runden Gegenständen Sticktrickvarianten geprobt. Da Wallball spielen durch die Kontakteinschränkungen nicht oder nur gering betroffen ist, haben DLAXN auf Ihrer Webseite eine interaktive Wallball Karte erstellt auf der ihr gute Wände in eurer Gegend finden und neue Wände eintragen könnt. Zudem gibt es einen tollen Beitrag über Trainingsmöglichkeiten in Zeiten von Social Distancing.

Aber auch unsere internationalen Lacrossefreunde haben ein paar tolle Aktionen durchgeführt:

Das durch Corona abgesagte Traditionsturnier Aleš Hřebeský Memorial in Radotin, Tschechien wurde in virtueller Form ausgetragen und Spiele aus den letzten Jahren auch dem Facebook Kanal gestreamt.

Der Englische Lacrosseverband hat beispielsweise kürzlich eine Liste an mehr oder weniger empfehlenswerten Filme mit Lacrosseinhalt veröffentlicht. Ein Urteil zur Qualität der Filme sparen wir uns an dieser Stelle und überlassen das eurer Einschätzung.

Der Europäische Lacrosseverband stellt auf seinem Facebook Kanal in den letzten Wochen in regelmäßigen Abständen Spiele aus unterschiedlichen Ländern und Wettbewerben vor und kommentiert die Spiele, teilweise mit Spielern und Trainern.

Der Weltverband hat auf seinem Facebook Kanal neben zahlreichen Updates und Recaps vergangener und zukünftiger Veranstaltungen auch eine Wallball Challenge ins Leben gerufen. Die konnte unser Pressesprecher Matthias Lehna auch gleich mit seinem Beitrag im Einsatz gewinnen.

Um die Mitglieder über die getroffenen Corona-Maßnahmen des DLaxV zu informieren, aber euch auch die Möglichkeit zu geben Fragen an den Vorstand und die Direktoren und Direktorinnen zu richten haben wir zwei Townhall Meetings am 26.04 und 28.04 abgehalten. Hierbei wurde vor allem die Auswirkung auf den Ligabetrieb (Outdoor und Indoor), die Regelungen zur Relegation und eine mögliche Ausrichtung der Endrundenturniere im Feldlacrosse zu einem späteren Zeitpunkt 2020 thematisiert. Auch die Auswirkungen auf die Nationalmannschaften und anstehende Welt und Europameisterschaften waren Thema. Auf Grund der regen Beteiligung werden wir dieses Format als generelle Informationsmöglichkeit diskutieren und bedanken uns für das gute Feedback und die auch teils kritischen Fragen. Beide Townhall Meetings wurden aufgezeichnet und werden in Kürze auf dem YouTube Kanal des DLaxV veröffentlicht, so dass sich auch Mitglieder, die nicht teilgenommen, haben informieren können.

Wie lange und in welchem Ausmaß unser Sport noch betroffen sein wird ist für uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar. Über die weitere Entwicklung sowie Maßnahmenempfehlungen für den Umgang mit Corona im Trainings und Spielbetrieb berät der Vorstand und die Direktionen in Rücksprache mit öffentlichen Stellen und Ministerien in regelmäßigen Abständen und veröffentlicht Updates zu den Maßnahmen auf der Webseite und den Social Media Kanälen.

Wir freuen uns über eure kreativen Lösungen weiter aktiv Lacrosse zu betreiben, möchten uns aber vor allem bei unseren Stabsstellen für die gute Zusammenarbeit in den letzten Wochen bedanken und hoffen euch bald wieder auf oder am Rande eines Lacrossefeldes anzutreffen.

Der DLaxV Vorstand,

Nora, Jakob und Simon