10. Juni 2021

Officials' Corner: Goalies (Mens' Field)

/

Heute kommen wir wieder zurück zum Herren-Lacrosse. Oft sind die besten Schiedsrichter ehemalige Torwärte. Hat wohl auch mit den vielen Sonderregeln zu tun. Also schauen wir mal, was ihr zum Thema könnt.

Das Quiz findet ihr wie immer in der Story auf Instagram!

Der Ball darf maximal 4 Sekunden in Possesion im Crease (Torkreis) sein - unabhängig davon ob es der Torwart ist oder der Verteidiger aus der Mannschaft. Da ja die angreifende Mannschaft in den Crease nicht rein darf, ist das nur fair.

Sollte man nach dem beginn des Counts den Ball wieder fallen lassen und dann wieder aufheben, pausiert der Count nur und wird danach wieder fortgeführt und nicht neu angefangen. Da ja in der Zwischenzeit der Ball frei spielbar ist, pausiert man. Sobald der aber wieder in Possession ist, kann man sich dadurch keinen neuen Count erschummeln ;)

Der Torwart, der den Ball AUSSERHALB des Crease klemmt, hat noch keine Possession. Sein Schläger, der sich ausserhalb des Crease befindet, kann also frei gespielt werden und das gleiche gilt für den darunterliegenden Ball. Es gibt zu diesem Zeitpunkt auch noch keinen Count.

Der Torwart ist ein gültiger Spieler auch OHNE Schläger, solange er sich IM Crease befindet. Soll heißen, er kann so mit seinem Körper einen Save machen und sogar mit seiner Hand den Ball wegschlagen (Vorsicht - nicht fangen). Daher zählt er auch bei einem Schuss ins Aus als potentieller nächster Spieler. IM Crease bedeutet mit mindestens einer Fußspitze innerhalb. Sobald er jedoch außerhalb des Crease ist und den Schläger verliert, zählt er nicht mehr, so wie jeder andere Spieler auch.

Erwischt - solange sich der Torwart IM Crease befindet, zählt er auch ohne Schläger. Ausserhalb der Crease jedoch nicht, da dann "Spieler ohne Schläger"

Member of:
Copyright © 2021 Deutscher Lacrosse Verband e.V. — Alle Rechte vorbehalten. ImpressumDatenschutz
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram