Liebe Schiedsrichter,

die letzten Spiele der regulären Saison stehen vor der Tür. Die Teams sind am Höhenpunkt deren Leistung angekommen und dies wird natürlich auch von uns erwartet.

Hier also noch ein Quiz für euch.
Selbstquiz 3

und zwei besonders wichtige Ergänzungen diese Woche:

POSITIONING:

Als Schiedsrichter seid ihr das dritte Team auf dem Spielfeld und genauso wie Spieler von einander abhängen so tun wir es als Schiedsrichter auch. Insbesondere in der Transition ist die Zusammenarbeit unabdingbar. Daher IMMER darauf achten, dass ihr Fouls beurteilt die auf euch zukommen und NICHT die sich von euch wegbewegen. Sprich wenn ihr nur die Rücken der Spieler sieht (das Foul von HINTEN), SIEHT ihr womöglich NICHT den gesamten Spielzug – da ist es besser die Entscheidung dem Schiedsrichter zu überlassen der die Sicht von VORNE hat. Wir pfeifen also auch nur das was wir tatsächlich sehen, nicht das was wir vermuten! Unter anderem auch deswegen ist es enorm wichtig dem Spielzug Voraus zu sein und nicht hinterher hetzten.

BALL WATCHING:

Dies unterscheidet uns im wesentlichen von den Spielern. Der Ball selbst hat noch nie ein Foul begangen, deswegen konzentrieren wir uns auf die Spieler selbst und üben uns kontinuierlich im Off-Ball Beobachten! Denkt dran, ihr seid ein Team, ihr seid zu viert und es sollten NIE mehr als 2 paar Augen die Spielzüge wo der Ball ist verfolgen. Idealerweise immer nur einer.

Hier auch nochmal die Quizes der Vorwochen:

Und eine Erinnerung daran wie ihr auch über den Sommer nicht nur gute sondern bessere Schiedsrichter werden könnt.

Viel Spaß, gebt alles und liebe Grüße

Eure Schirikom