Was für ein Wochenende!

Team Germany flog Anfang Mai nach Manchester, England um dort Testspiele gegen die englische Nationalmannschaft und gegen die walisische Nationalmannschaft zu bestreiten. 

Der erste Gegner hieß Samstags Team England und es war das erste Mal, dass Team Detuschland nach dem Final Cut auf 27 Spieler, zusammen spielen durfte. Das Wetter konnte für die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Israel in diesem Sommer nicht besser sein – England untypisch war es sonnig und warm. Vom ersten Faceoff bis zum letzten Tor, wurden 80 Minuten Lacrosse auf einem extrem hohen Niveau gespielt, dabei lag das deutsche Team über weite Strecken vorne und der entscheidene Treffer für England fiel buchstäblich in letzter Minute in einer Ünerzahlsituation. Nach vielen Jahren der Niederlagen gegen Team England hat Team Deutschland sicherlich eines des besten Spiele der letzten Jahre abgeliefert. Mit einem Ergebnis von 7:6 für England trennten sich die beiden Teams bis zum nächsten Testspiel kurz vor der WM in Israel. 

 

Sonntags gab es eine weitere Chance besser zu werden. Da man Wales erst am Nachmittag spielen sollte, gab es noch einmal die Möglichkeit das englische Team in einem 5 gegen 5 Spiel in einer kleinen Rasenhalle zu spielen. Das Spiel gegen Team Wales war für uns als Team eher ein Lernspiel. Was passiert, wenn wir müde und erschöpft sind? Können wir volle 80 Minuten Lacrosse auf höchstem Niveau spielen? Der Sieg war klar, aber nicht so deutlich wie das Spiel hätten sein können. In den nächsten Wochen werden wir uns nun auf die kleinen Dinge konzentrieren bevor es nach Barcelona zu einem weiteren Vorbereitungswochenende geht.