[widgetkit id=“85″ name=“160330 Springball U19″]

Beim Springball messen sich die besten Teams Deutschlands. Er dient dazu, festzustellen, ob die Mannschaften bereit für die Deutsche Meisterschaft sind und findet traditionell jedes Jahr in Stuttgart statt. Das Spielniveau bei diesem Turnier ist immer sehr hoch, deshalb wurde die Teilnahme des U19 Teams als sinnvoll erachtet. Somit ging es am Freitag, den 18. März, für die Nationalmannschaft nach Baden-Württemberg.

 

Ein Großteil der Spieler konnte sich für zwei Nächte bei Spielern und Eltern aus dem Stuttgarter Jugendteam einquatieren. Der Rest kam beim Stuttgarter Teamkameraden Austin oder im Hostel unter.

Für alle Teams standen an diesem Wochenende vier Spiele auf dem Plan. Am Samstag ging es für unsere U19 gegen Hamburg, Stuttgart und Berlin. Für die Jungs, deren eigentliche Teams auch am Turnier teilnahmen, galt, dass die U19 Vorrang hat. Ausnahme waren die drei Spieler vom BHC aus Berlin, auf die ihr Heimatverein an diesem Wochenende nicht bei allen Spielen verzichten konnte. Dies stellte besonders für die Verteidigung eine zusätzliche Mehrbelastung dar.

Austin Easterly gegen den Hamburger Moritz Spiegel

Als erstes trafen unsere Jungs an diesem Wochenende auf die HTHC Hamburg Warriors, denen sie bereits bei einem Scrimage während eines Trainingscamps gegenüberstanden und unterlagen. Trotz wesentlich besserer Leistung als im Probespiel in Hamburg konnte unsere U19 diesen Auftakt leider nicht für sich entscheiden. In das Spiel gegen den ABV Stuttgart stiegen sie dennoch hoch motiviert und mit genauso hohen Erwartungen ein, kamen leider dennoch nicht über eine knappe Niederlage hinaus. Im letzten Spiel des Tages gegen den BHC trafen wir auf unsere Teamkollegen aus Berlin, die nun auf der anderen Seite des Spielfeldes standen. Diese Schwächung führte letztendlich auch zur Niederlage.

Ausschnitt aus dem Spiel gegen den BHC. Mit Lukas Kins zum 4:7 Endstand für den BHC.

Mit gemischten Gefühlen kehrte unsere Mannschaft in ihre Unterkünften zurück. Zwar war dem U19 Team beim ersten Spieltag kein Sieg vergönnt und es konnten wenige Tore erzielt werden, aber dennoch freuten sich unsere Athleten über viel Spielzeit und konnten mit gutem Lacrosse überzeugen. Am Sonntag stand nur ein Spiel auf dem Plan und dies gegen den Deutschen Meister München. Die Moral unseres Teams war sehr hoch und keiner wollte ohne einen Sieg nach Hause fahren. Dieser Wunsch in Kombination mit den Spielzügen, die am Vortag ausführlich in den vorangegangenen Matches geübt wurden, brachte uns den ersten, aber auch letzten Sieg des Turniers bei genialem Wetter.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Wochenende für unser Team eine sehr gute Vorbereitung für die anstehende Weltmeisterschaft in Kanada war.

An dieser Stelle noch einmal einen besonderen Dank an die Gastfamilien, die unsere Mannschaft so lieb aufgenommen haben und an die Stuttgarter, die dieses Turnier so gut organisierten.

Weitere Highlights vom Springball finden sich HIER.

Fotos: Susan Easterly

DLaxV Herren U19 Natio – Leonhard Nöring