Wer in Deutschland Lacrosse spielt wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein Vereinswechsel im Laufe der Lacrossekarriere durchführen. Entweder das Studium ist zu Ende, ein Umzug steht an, oder sonstige Gründe bestehen für einen Wechsel in unserer mobilen Community. Für die Spielerin oder den Spieler war es im Grunde eine einfache Formalie. Für die im deutschen Lacrosseverband eingeteilten Vereinsvertreter ging der Wechsel jedoch in der Regel mit einem aufwändigen Schreibverkehr mit der jeweiligen Ligaleitung einher, da das Spielererfassungssystem LeagueMaster bisher keine Funktion für den Vereinswechsel angeboten hat. Damit ist jetzt Schluss. Ab sofort kann jeder Vereinsvertreter über eine Funktion den Wechsel initiieren und es wird automatisch die Ligaleitung über das Vorhaben informiert, die gemäß Bundesspielordnung (BSO) den Wechsel absegnet. Eine entsprechende Mail wird vom Vorstand an die Ligaleitungen geschickt mit detaillierteren Informationen.

Ein weiterer Schritt den Spielbetrieb zu vereinfachen ist gemacht.