[widgetkit id=“58″]

In Frankfurt findet am 12. Dezember 2015 ein Lacrosse Coaches Camp statt. Von 10 bis ungefähr 16 Uhr wird über Trainingskonzepte, Trainingspläne und Teammanagement gesprochen werden. Den Leitern Wolf und Steve geht es dabei besonders darum, möglich viele Teilnehmer dafür zu begeistern, sich als Lacrosse-Trainer zu engagieren.

Vor diesem Hintergrund hat der DLaxV den langjährigen DLaxV-Funktionär und Trainer Wolfgang Greb interviewt:

DLaxV: Auf eurer Vereinsseite ist zu lesen, dass du mehr als 14 Jahre Lacrosse spielst, in zahlreichen Mannschaften und Vereinen als Spieler aktiv warst und dich auch neben dem Spielfeld für Lacrosse einsetzt. Das Youth Coaches Camp ist das aktuellste Beispiel für dein Engagement. Warum setzt sich dein Verein mit dir im Vorstand so stark für Jugendlacrosse ein?

151114 youthcamp 01Wolf: Wenn man wirklich möchte, dass Lacrosse wächst, muss man die Jugend entsprechend einbinden. Wir in Frankfurt haben als Abteilung zudem das klare Ziel: Wachstum. Das bedeutet: mehr Spieler, mehr Teams, mehr Trainer. Damit dies auch langfristig umgesetzt werden kann, brauchen wir gleichzeitig mehr Gegner. Deshalb sind wir stark daran interessiert, jede Initiative zu unterstützen, die als Ziel neue Lacrosse Jugendteams hat.

DLaxV: Genau diesem Ziel wollt ihr mit diesem Camp näher kommen. Ist es das erste seiner Art?

Wolf: Das erste Camp der Lacrosse Abteilung des SC 1880 in diese Richtung fand vor wenigen Wochen statt und hatte über 10 Teilnehmer. Davon kamen die meisten aus unserem Verein – das war auch so gewollt. Somit konnten wir unser Camp erproben und gleichzeitig unsere aktuellen sowie zukünftigen Lacrosse Jugendtrainer ausbilden. Zusätzlich haben noch zwei Spielerinnen aus Freiburg Wind von unserem Camp bekommen, die wir selbstverständlich mit eingebunden haben.

DLaxV: Ihr seid alle erfahren im Umgang mit Spielern und Jugendlichen. Wo möchtet ihr den Hebel zuerst ansetzen und was möchtet ihr den angehenden und bereits erfahrenen Trainern mitgeben?

Wolf: Den Fokus des Camps legen wir genau auf zwei simple Dinge: Was macht einen guten Lacrosse Jugendspieler aus? Und was macht einen guten Lacrosse Jugendtrainer aus? Dabei erklärt vor allem Steve, was es mit den Mechanics auf sich hat und wie man diese den Spielern am besten vermittelt. Auf der Trainerseite geht es viel um Führung, Kommunikation und Vorbereitung auf diverse Situationen.

DLaxV: Das Programm richtet sich vornehmlich an Jugendtrainer. Ist das Coaches Camp auch für Trainer aus dem Erwachsenenbereich geeignet?

Wolf:Klar! Wie gesagt, wir möchten mit dem Camp wirklich jeden unterstützen, der Lacrosse wachsen sehen möchte.

DLaxV: Es ist sicherlich sehr aufwändig, solch ein Event zu organisieren. Soll dieser Lehrgang bei einem Erfolg dennoch wiederholt werden?

Wolf: Insgesamt wollen wir diese Saison 6 eintägige Lacrosse Jugendtrainer Camps in Frankfurt durchführen. Eines haben wir wie gesagt bereits durchgeführt – es sollen somit also noch 6 weitere folgen. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer!

DLaxV: Wolf, vielen Dank für das Gespräch!

 

Ausschreibung:

This is going to be the second lacrosse youth coaches camp that Steve & Wolf will host. And we are very excited about it! :)

GOALS

  1. Develop as many lacrosse youth coaches as possible
  2. Support the development of as many lacrossse youth teams in Germany & Europe as possible

PARTICIPANTS

  1. Current lacrosse youth coaches
  2. Anybody who wants to be a lacrosse youth coach

CAMP COACHES

  • Steve Laforet
    • currently: head coach of Frankfurt 1880 women’s & men’s teams, mentor to Frankfurt 1880 youth coaches
    • past: South Korea national team, Canadian box-lacrosse teams etc.
  • Wolfram Greb
    • currently: assistant coach of Frankfurt 1880 men’s team & head of lacrosse department at 1880
    • past: head coach & founder of Frankfurt 1880 boys‘ team, board member of the DLaxV etc.

PRE-CAMP HOMEWORK

  • 1. „Develop a practice strategy for the first part of your season.“
    • What do you want to accomplish in the first x weeks? (3-5 goals)
    • What are your overall goals for the first part of the season?
    • etc.
  • 2. „Develop a practice plan for a 1.5 hour practice.“
    • What are your teaching points?
    • Which drills would you do and what goals do they have?
    • How does your time-table look like?
    • etc.
  • 3. Send us your requests!
    • What are topics that you want to cover during the camp?

COSTS

20,-€/participant

BENEFITS

  • Best of 2 Worlds: Pick the brains of 2 experienced lacrosse coaches with knowledge of lacrosse in Germany and Canada
  • Networking: Connect with other lacrosse youth coaches, find out how they approach player recruitment, practices, games, parents etc.
  • Only 1 day: no over-night-stay needed (btw: to end at 4 pm is a suggestion, we can go on for longer, if you want – no problem!)
  • Timing: Offseason – no need to worry about missing any league games