Die deutsche Herren Lacrosse Nationalmannschaft hält auch weiterhin an ihrem Grundsatz fest, der Stadt Kassel für die erstklassige Aufnahme auch etwas zurückzugeben. Nachdem bereits im Oktober ein Trainingscamp für minderjährige Schutzsuchende organisiert wurde, werden die Nationalspieler diesmal krebskranke Kinder besuchen.

Am Samstag, den 14. November wird die Mannschaft mit Trainerstab in der Kindeklinik in der Mönchbergstrasse vorbeischauen und dort eine Führung von Chefarzt Dr. Fischer bekommen. Im Anschluss verbringen die Kinder und die Spieler noch ein bisschen Zeit zusammen. Außerdem wird es natürlich noch eine kleine Überraschung für die Kinder geben.

Der Besuch ist eingebettet in die monatlich stattfindenden Trainingslager der Nationalmannschaft in Kassel. Die Mannschaft trainiert Samstag und Sonntag von 10-15 Uhr “Am Sportzentrum”. Nachdem die Entscheidung getroffen wurde, Kassel endgültig als festen Standpunkt der Nationalmannschaft festzulegen, wurde auch intern vereinbart, sich auch im Sinne der Wohltätigkeit zu engagieren. Wir sind der Auffassung, dass dies zu den Verpflichtungen gehört, wenn man als Spieler und Trainer Deutschland repräsentiert.

DLaxV Herren Natio – Hannes Weisbecker