Nach dem großartigen Erfolg des 1. BLS Development Camps im März (Ingolstadt) folgte nun am 09./10. September die 2. Auflage im schönen Heidelberg. Extra angereist aus England war Coach Rob Ingham Clark der Welwyn Warriors LC (GB). Coach Henning Schmidt aus Luxemburg, der auch das letzte Camp leitete, musste leider kurzfristig beruflich bedingt absagen.

 

 

Bei strahlendem Sonnenschein und nach einem kurzen Meet & Greet starteten die zusammengewürfelten Spieler aus ganz Süddeutschland gemeinsam mit einigen Exilanten aus der West-Liga. Die Lehrstunde begann schon beim Aufwärmen bereits vor dem eigentlichen Training mit hilfreichen Tipps & Tricks. Weiter ging es dann mit grundlegenden Techniken, bei denen auch erfahrene Spieler nochmals auf ihre ‘bad habits’ hingewiesen und so auch im weiteren Training aus ihrer ‘comfort zone’ gebracht wurden. Das weitere Training am Samstag war auf ‘offense fundamentals’ fokussiert. So wurden Pick & Roll-Drills durchlaufen und die Idee und Theorie hinter simplen Spielzügen erklärt. Das Erlernte wurde im darauffolgenden Scrimmage direkt angewendet  und am Abend bei ausreichend Bier in der Heidelberger und Mannheimer Altstadt diskutiert.

 

Der zweite Tag startete bei dezenter Katerstimmung etwas gemütlicher. Die ersten Drills basierten darauf die am Samstag vermittelten ‘fundamentals’ zu verinnerlichen. Weiter ging es mit dem Aufbau einer Team Offense, Prinzipien wie Pick & Roll wurden wieder aufgegriffen und mit Give & Go’s und Man-Up-Situationen ergänzt. Das Camp endete mit einem finalen Scrimmage. Durch das parallel ausgerichtete Schiedsrichter-Camp unter der Leitung von Johannes Kaschke, war es den dort frisch ausgebildeten Zebras möglich gleich ihr erstes Testspiel unter realen Bedingungen zu absolvieren.

 

Zu guter Letzt wurden für die jeweiligen Positionen die ‘besten und fairsten’ Spieler geehrt, sowie der MVP gekürt.

Ein großes Dankeschön geht an Rob Ingham Clark (Welwyn Warriors LC, GB) und an Henning Schmidt (Luxemburg Blacksmiths Lacrosse), auch wenn er leider selbst nicht teilnehmen konnte. Ein ganz besonderer Dank auch an Matze Stolte (1. Ligavorsitzender Bundesliga-Süd) für die super Organisation und an Rhein-Neckar Lacrosse für das Ausrichten des Camps und die phänomenale Gastfreundschaft.

Wir freuen uns auf eine weitere Etablierung des Camps im Frühjahr 2018 und viel Feedback und Anregungen der Teilnehmer!