Nachdem gestern schon die Jugendweltmeisterschaft, sowie die ebenfalls in Irland geplante Generalversammlung aller nationalen Verbände durch den Weltverband, World Lacrosse, abgesagt wurde, folgt nun das nächste Event. Der europäische Lacrosseverband, ELF, hat heute die Absage der in Breslau geplanten Europameisterschaft der Herren bekannt gegeben. Die aktuelle Corona-Pandemie habe dem Ausrichter keine andere Wahl gelassen, so das offizielle Statement der ELF. Die geplante Versammlung aller europäischen Verbandsvertreter ist ebenfalls auf ein ungewisses Datum verlegt worden. Über eine Möglichkeit einer Verlegung in das nächste Jahr wird nachgedacht. Allerdings ist das nächste Jahr mit Events, wie den anstehenden World Games und der auszurichtenden Indoor Europameisterschaft in Hannover für den Herrenbereich fest ausgeplant. Inwiefern eine Absage der Europameisterschaft auf eine mögliche Qualifizierung für die Weltmeisterschaft Auswirkungen haben könnte, ist noch nicht abschließend geklärt. Die ELF berät sich darüber mit den nationalen Verbänden und arbeitet gemeinsam an einer Lösung. Über die weitere Entwicklung des Herren Nationalmannschaft-Programm berät sich der Kaderstab heute Abend.

Statement der ELF: ELC_2020_update_25032020