Nachdem es nach dem gestrigen England Spiel sehr spät ins Bett ging, durften die Spieler heute bis 9 Uhr schlafen um sich ein wenig zu erholen. Anschließend ging es zum Stretching und zum Frühstück, bevor dann Coach Hettler seinen Scoutingreport über Ungarn vorgestellt. Die Spieler waren angewiesen die Handouts so gut wie möglich auswendig zu lernen. Im Anschluß bekamen alle Spieler noch einmal 4 Stunden frei um den Kopf frei zu kriegen.

 

Das England Spiel wurde abgehakt, voller Fokus auf Ungarn.

160730 budapest3 3

Als die Spieler wieder zusammen kamen, konnte man spüren, dass die Spieler topmotiviert waren. Jeder wollte die eignen Fehler aus dem Englandspiel wieder gut machen und zeigen, wozu Deutschland Lacrosse in der Lage ist.

Mit dem ersten Face der Partie war klar, wer das Spiel bestimmen sollte. Deutschland spielte erbarmungslos, eiskalt und präzise. Jedes Play führte zum Abschluss und zur Halbzeit stand es bereits 10 – 0. Vor allem Caspar Zizka konnte mit insgesamt 5 Treffern seine Leistung krönen. In der zweiten Halbzeit wurde nicht nachgelassen und die ungarische Defensive kam kaum noch zu Entlastungen. Es war eine beeindruckende Leistung der Deutschen die mit einem Endstand von 18 – 1 die ‚Locals‘ vom Feld fegte. Die zahlreichen Fans die gekommen waren, sahen ein sehr gutes und vor allem faires Spiel. Wir wünschen dem Gastgeber weiterhin alles Gute im Turnierverlauf!

Nach dem Spiel gab es noch ein schnelles Eisbad für die Spieler und um 22.00 Uhr ein Teammeeting in dem der Coach das Team noch einmal ausdrücklich lobte. Der erste Sieg ist also eingetütet! Jetzt geht es darum, in den nächsten Partien genauso erfolgreich weiter zu spielen.

Mehr Fotos unter adelebehlesphotography.com/day-six/

DLaxV Herren Natio – Hannes Weisbecker