Gestern ging der letzte Tag der Vorbereitung zu Ende. Heute war es endlich soweit, heute war der große Tag. Die Spieler hatten gestern ihre letzte Trainingseinheit, der Nachmittag war frei.

Diese Zeit haben die Spieler genutzt um zu relaxen und nochmal abzuschalten, aber auch ihre Helme zu bekleben und ein letztes mal das Stringing ihrer Sticks zu optimieren. Am Abend rief der Coach dann nochmal alle zusammen um auf das morgige Spiel einzugehen. Coach Hettler stellte außerdem seinen Scoutingbericht zum ersten Gegner unserer Nationalmannschaft vor.

Als erstes Spiel gleich morgens steht wohl der schwerste Gegner auf dem Programm: England. Seit Jahren dominiert England lacrosse-technisch Europa, doch auch sie sind nicht unschlagbar. Coach Bagley ist der Meinung, dass wir England definitiv schlagen können. Genauso könnten wir aber auch haushoch verlieren, es ist alles eine Sache der Mentalität. Wenn wir uns fokussieren, die Plays durchziehen und top konzentriert auf dem Platz stehen, kann vieles möglich sein. Es wird spannend sein, wie sich das Team nach 14 Monaten beisammen entwickelt hat. Viel Arbeit wurde hineingesteckt; jetzt ist es Zeit sich den Lohn abzuholen. Doch auch eine Niederlage zu Beginn bedeutet noch lange kein Ende. Die Gruppenphase ist noch lang und vieles kann passieren.

Mehr Fotos unter adelebehlesphotography.com/day-four/

DLaxV Herren Natio – Hannes Weisbecker