Die Nationalmannschaft der Herren durchläuft gegenwärtig eine Änderung ihrer Strukturen. Im November bereitet sich der aktuell 67 Mann starke Trainingskader in der Slovakei mit zwei Mannschaften weiter auf die Europameisterschaft vor. Das Camp im Januar 2020 wird dann die Spreu vom Weizen trennen und der finale Kader vom Trainerstab festgelegt werden. Vor diesem Hintergrund freut sich der Verband mit Chris Webborn im Trainerstab der Nationalmannschaft eine Verstärkung begrüßen zu dürfen:

“I’m really excited to come on board with Team Germany at this time. Germany has a lot of talent and I can’t wait to add my experience to a great programme. I look forward to meeting and working with the team ahead of EC20.” – Chris Webborn

Neuer Offensive Coordinator im Stab

Chris wird den Platz als Offensive Coordinator von Philipp Broz übernehmen. Philipp wird den Trainerstab verlassen, um sich weiterhin als Spieler für die Box-Lacrosse Heim-EM 2021 in Hannover vorzubereiten. „Wir freuen uns, dass Philipp dem deutschen Lacrosse als Spieler erhalten bleibt, auch wenn wir dafür auf ihn als Trainer verzichten müssen. Er ist und bleibt ein großer Gewinn fürs Box-Team und ich freue mich dort mit ihm weiterzuarbeiten“, kommentiert Headcoach Adam Marshall den Austritt Broz aus dem Trainerteam. „Mit Chris bekommen wir einen adäquaten Ersatz, der perfekt zu unserer Philosophie passt. Er ist ein junger, motivierter Coach der in Deutschland wohnhaft ist“, so Björn Wulfmeyer, General Manager der Nationalmannschaft.

Weitere Verstärkung gesucht

Aktuell sucht das Programm der Herrennationalmannschaft nach weiteren jungen, motivierten Trainerinnen oder Trainern. Mit dem Cut im Februar wird auf Seiten der Herren eine Unterscheidung zwischen „Elite“ und „Development“-Team herbeigeführt. Vorbild ist hierbei das Damen Nationalmannschaftsprogramm. Dies bedeutet, dass sich mit dem Elite-Team ein ca. 35 Mann starker Kader explizit auf die Europameisterschaft vorbereiten wird. „Mit dem Development-Team werden wir jungen und talentierten Spielern die Möglichkeit bieten, weiterhin im Kreise der Nationalmannschaft zu trainieren, sich weiterzuentwickeln und den Trainern zu präsentieren.“ so Wulfmeyer weiter. Für das Development Team sucht das Nationalmannschaftsprogramm ausdrücklich deutsche Trainer, die auch gerne noch in ihren Vereinen aktiv sind.

Bewerbungsaufruf
Ihr habt Lust euch von erfahrenen Trainern weiter- und ausbilden zu lassen, eure Erfahrungen und das neue Wissen in euren Verein zu tragen und ihr habt die zeitl. Kapazitäten an den Camps der Nationalmannschaft als Trainer mitzuwirken? Dann freuen wir uns auf eure Bewerbung als Trainer im Development-Team an: B.Wulfmeyer@dlaxv.de
Falls ihr unsicher seid was euch genau erwartet oder ob ihr unsere Erwartungen/Anforderungen erfüllt, auch dann freuen wir uns auf eure Mail.